Cocoon Luzern

Sa 26

 

 

Dana Ruh (Cocoon)
Fabe (Cocoon)
Martyné (Cocoon)
James Mc Hale (Sunday Breakfast)


Institution. Es gibt nur wenige Nighlife-Marken die man als solche bezeichnen kann, ist das ganze Umfeld doch ein immer noch sehr junges. Einer dieser raren Brands ist das von Sven Väth kreierte Cocoon-Universum, das sich im Laufe der Zeit immer wieder neuen Strömungen angepasst hat, das aber immer im Zentrum der Aufmerksamkeit geblieben ist – eine Leistung die man nicht hoch genug einschätzen kann. Mit Dana Ruh, Fabe und Martyné sind heute gleich drei Cocoon-Artisten zu Gast im Rok. Sie alle drei brauchen wohl nicht mehr ausführlich vorgestellt zu werden. Also nicht lesen. Antraben und tanzen!